kWh/Jahr
kWh/Jahr

Preisbremsen Strom, Gas und Fernwärme 2023

Umsetzung der Preisbremsen für Strom, Erdgas und Wärme *

Um die Kostenbelastung der Energie- und Wärmekunden angesichts der stark gestiegenen Energiepreise zu dämpfen, hat die Bundesregierung Ende 2022 Preisbremsen für Strom, Gas und Wärme beschlossen. Die Preisbremsen sind im Strompreisbremsegesetz (StromPBG) und im Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetz (EWPBG) geregelt. Ab dem 1. März 2023 werden die Entlastungen durch die Stadtwerke Barth rückwirkend zum 1. Januar 2023 umgesetzt.

Wir werden alle unsere Kundinnen und Kunden zeitnah mit einem Anschreiben darüber informieren, wie sich diese Entlastungen für sie konkret auswirken.

Wie funktionieren die Preisbremsen?

Für Haushalte und kleine Unternehmen gilt folgendes:**
Für 80 Prozent des prognostizierten Jahresverbrauches (in der Regel beruhend auf den Daten zum Vorjahresverbrauch und werden vom zuständigen Netzbetreiber festgelegt) wird ein gesetzlich festgelegter Referenzpreis berechnet. Der Staat übernimmt die Differenz zum aktuellen Brutto-Arbeitspreis.

Bei der Gas-/Wärme-Preisbremse wird die im September 2022 vorliegende Jahresverbrauchsprognose für die Berechnung der individuellen Entlastung genutzt. Bei Strom ist es die aktuell vorliegende Jahresverbrauchsprognose.

Für Haushalte sowie kleinere Unternehmen beträgt der Referenzpreis:**

  • für Gas 12 Cent pro Kilowattstunde (kWh),
  • für Fernwärme 9,5 Cent/kWh und
  • für Strom 40 Cent/kWh bei einem Jahresverbrauch bis 30.000 kWh

Für die Energie, die Verbraucherinnen und Verbraucher über die 80 Prozent des prognostizierten Jahresverbrauchs hinaus verbrauchen, zahlen sie den vertraglich vereinbarten Brutto-Arbeitspreis.

Die Energiepreisbremsen starten im März 2023, gelten allerdings rückwirkend ab Januar 2023. Vorerst ist die Dauer der Energiepreisbremsen auf ein Jahr bis Ende 2023 begrenzt. Sie können jedoch von der Bundesregierung ggf. um weitere vier Monate bis zum 30. April 2023 verlängert werden. Finanziert werden die Entlastungen aus Mitteln des Bundes und durch Überschusserlöse, die Stromproduzenten durch gestiegene Strompreise erreichen.

Ausführliche Informationen zu den Preisbremsen finden Sie auf der Website der Bundesregierung sowie direkt im StromPBG und EWPBG.

*Die Inhalte dieser Seite dienen lediglich der allgemeinen Information und sind nicht rechtsverbindlich.
**Dies sind allgemeine Informationen gemäß §§ 3 Abs. 1, 5 Abs. 1, 11 Abs. 1 und 13 EWPBG. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bundesregierung sowie direkt im StromPBG und EWPBG.

Energiekosten nachhaltig durch Einsparungen senken

Wir wissen, dass die stark gestiegenen Energiepreise für viele eine große Herausforderung sind. Mit den Unterstützungsleistungen der Preisbremsen wird die Kostenbelastung zwar spürbar gedämpft, im Vergleich zu früheren Jahren jedoch hoch bleiben.

Deshalb lohnt es sich auch weiterhin, Energie einzusparen. Je mehr Sie sparen, desto stärker profitieren Sie von der Preisbremse. Tipps zum Energiesparen finden Sie auf www.sparenwasgeht.de.

17.04.2024

Wir bilden aus

Seit vielen Jahren geben wir jungen Menschen die Möglichkeit, eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf in unserem Unternehmen zu absolvieren. Wir freuen uns, nun auch in unserem technischen Bereich erstmalig einen Ausbildungsplatz anbieten zu können.  Beginnend zu 01. September 2024 werden wir eine/n Elektroniker/in für Betriebstechnik (m/w/d) ausbilden. Die Ausbildung wird in enger Zusammenarbeit mit der  E.DIS Netz GmbH erfolgen. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen. Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Karrierenseite.

17.04.2024

Kundenumfrage 2024 vom 15. April bis 04. Mai 2024

Wir wollen stetig besser werden. Dazu lassen wir wieder eine telefonische Befragung durchführen und würden uns freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, uns dabei mit Ihrer ehrlichen Meinung zu unterstützen. Wie in den letzten Jahren auch, wird die Firma GESS aus Hamburg bei Kunden oder auch Nicht-Kunden anrufen (mit Hamburger Vorwahl). Die Anrufe erfolgen Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 16:00 und 19:45 Uhr und Samstag zwischen 10:00 und 15:00 Uhr.

Jeder von uns kennt diese unsäglichen und wirklich unangenehmen Anrufe. Meist mit unterdrückter Rufnummer, fast immer überraschend und oft in Situationen, wo wir uns alles wünschen, nur keine lästigen Telefonate. Telefonwerbung und Telefonakquise sind Geschäftspraktiken, die vom Gesetzgeber eingeschränkt und reglementiert sind. Und dies zu Recht. Oft erhalten wir als Stadtwerk Beschwerden oder Hinweise unserer Kunden über solche Anrufe und regelmäßig warnen wir davor auf unserer Internetseite. Jedoch ist auch für uns das Medium Telefon ein wichtiger Kommunikationsweg. Zum einen natürlich, weil viele unserer Kunden uns ihre Anliegen, Wünsche und auch Probleme auf dem telefonischen Weg mitteilen, zum anderen, weil wir alle 2 Jahre eine Kundenumfrage in Auftrag geben.

Und die Ergebnisse dieser Kundenbefragung sind ausgesprochen wichtig für uns. Wir brauchen Ihre ehrliche Meinung, um unsere Leistung weiter zu verbessern! Dafür beauftragen wir ein unabhängiges Marktforschungsinstitut aus Hamburg (mit der Vorwahl 040), das bereits seit vielen Jahren diese Umfrage für uns durchführt. Vielleicht werden auch Sie angerufen! Wir würden uns freuen, wenn Sie an der kurzen telefonischen Befragung teilnehmen.

Im Laufe der nächsten drei Wochen wird bei Ihnen zuhause vielleicht das Telefon klingeln: „Guten Tag, mein Name ist ... von GESS in Hamburg. Wir führen im Auftrag der Stadtwerke Barth GmbH eine wissenschaftliche Befragung zu den Leistungen der Stadtwerke Barth durch.“

Sollten Sie einen solchen Anruf bekommen, bitten wir Sie, nicht aufzulegen, denn wir brauchen Ihre Unterstützung! Das Interview wird nur ca. 15 Minuten dauern. Wir wollen wissen, wie zufrieden Sie mit den Leistungen der Stadtwerke Barth insgesamt, aber auch mit unseren Tarifen oder dem Kundenservice sind. Ihre offene und ehrliche Meinung ist uns wichtig! Deshalb wird das Institut Ihre Antworten streng vertraulich behandeln und nur in anonymisierter Form auswerten. Grundsätzlich werden in Vorbereitung dieser Umfrage keine Kundendaten von den Stadtwerken Barth an das Forschungsinstitut herausgegeben. Die Auswahl der angerufenen Haushalte erfolgt anhand einer Zufallsauswahl auf Basis des ADM-Telefon-stichproben-Systems. Während der Umfrage werden keinerlei Vertrags- oder Zählernnummern, keine Verbrauchsdaten oder ähnliches abgefragt. Natürlich werden Sie auch nicht nach Ihrer Bankverbindung gefragt. Um die Repräsentativität der Studie zu gewährleisten, wird am Anfang des Interviews eventuell nach dem Alter (in Kategorien) und dem Geschlecht gefragt.

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Servicetelefon

Störungsmeldung

mein Barth

Störungsmeldungen

Strom-, Erdgas- oder Fernwärmestörung bitte hier melden
038231 683-11

24 Stunden am Tag erreichbar

Servicetelefon

Sie erreichen uns telefonisch
unter

038231 683-12
Montag8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Dienstag8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Mittwochnach Vereinbarung
Donnerstag8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag7 – 11 Uhr
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen

Dazu zählen notwendige Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind. Andere Cookies setzen wir auf unser Site nicht ein. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

So nutzen wir Cookies auf unserer Website.

Here you can store more detailed information on the cookies used or describe individual cookies in depth.

Ihre Cookieeinstellung wurde gespeichert.