Chronik der Energieversorgung in Barth

1902
Beginn der städtischen Energieversorgung mit der Errichtung einer Gasanstalt

20. Oktober 1902
Straßenbeleuchtung über Gaslicht

1920
Anschluss der Stadt an die Überlandzentrale in Stralsund, Verwaltung durch das Gaswerk

1926
Übertragung der Wasserversorgung, Umbenennung des Unternehmens in Städtische Licht- und Wasserwerke Barth

2. Mai 1945
kriegsbedingte Stilllegung des Gaswerkes Wiederinbetriebnahme erfolgt jedoch nach nur wenigen Tagen

1. September 1949
Gründung des Kommunalwirtschaftsunternehmens (KWU) mit der Abteilung Stadtwerke Gas, Wasser, Strom, mit 55 Mitarbeitern

31. Dezember 1952
durch Verordnung Auflösung des KWU und Zentralisierung der einzelnen Werke

Mitte der 1970er Jahre
Beginn der Fernwärmeversorgung im Zusammenhang mit dem Bau des Wohngebietes Barth-Süd. Die Wärme wird von der Großgärtnerei bezogen.

1989
Beginn der Diskussion durch die Stadtvertreter über die Gründung eigener Stadtwerke

1992
Gründung der Stadtwerke Barth GmbH

 

Service Hotline

Tel. 038231 6830

ENERGIE aktuell

 Online-Service

Aktuelles